28. September 2017
Punktestand: 2 : 1

Spielbericht

Am Donnerstagabend spielte der FC Oerlikon/Polizei in Diessenhofen und musste eine unglückliche Niederlage einstecken. Nach guten zwanzig Startminuten glich sich das Spiel aus, wobei Adrion Mustafa auf Oerlikerseite eine gute Abschlussmöglich ungenutzt liess. Die Platzherren kamen zehn Minuten vor der Pause durch Rüedi zum Führungstreffer. Ganz unglücklich begann die zweite Hälfte, als Gülay schon nach einer Minute die Einheimischen mit 2:0 in Führung brachte. Erneut Mustafa hatte kurz vor Ablauf einer Stunde den Anschlusstreffer auf dem Fuss, ohne jedoch zu reüssieren. FCOP-Schlussmann Alexander Ninnis hielt die Neudörfler mit mehreren Paraden im Spiel und ab der 80. Minute drückten die Neudörfler dann energisch auf den Anschlusstreffer, doch lediglich Serge Bli gelang ein Tor für die nie aufgebenden Gäste. (mm)

Match-Telegramm

FC Diessenhofen – FC Oerlikon/Polizei 2:1 (1:0)

Sportplatz Prakerwiesen. –     80 Zuschauer. –  Torfolge: 35. Rüedi 1:0, 46. Gülay 2:0, 86. Bli 2:1. – FCOP: Ninnis; Giuliano Caldarazzo, Angst, Kang, Nicola Caldarazzo; Paolillo (66. Carneiro), Matumona, Bli, Rudin (61. Tairi); Blumenthal, Mustafa (66. Tschuor). – Bemerkungen: FCOP ohne Jenny (auf der Bank), Rapisarda (Familie), Vogel (Ferien), Croppi, Harati (Schule/Ausbildung), Frangella (verletzt), Albiez (gesperrt), Di Iorio. Sehr guter Schiedsrichter, der das faire Spiel ohne gelbe Karten leitete.


Vorschau

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, steht das Zürich-Nord-Derby gegen den FC Schwamendingen auf dem Programm. Spielbeginn auf dem Neudorf ist wie immer um 15.00 Uhr. Die Mannschaft freut sich auf einen grossen Zuschaueraufmarsch.

Kommentare sind geschlossen.