FCOP 1 vs FC Diessenhofen

7. April 2019
Punktestand: 1 : 3

Spielbericht

Nach dem Auswärtssieg in Wallisellen unterlag der FCOP am Sonntagmittag zu Hause dem FC Diessenhofen mit 1:3. Das Tor für die Oerliker erzielte Kristijan Djuric mittels Elfmeter.

Die Platzherren mussten neben dem seit Rückrundenbeginn verletzten Topskorer Younis Harati auch auf den gesperrten Steven Albiez und den am letzten Wochenende in Wallisellen verletzten Davide Tarchini verzichten. So war das Trainer-Duo David Makwana und Valon Mustafa gezwungen, das Team erneut umzustellen. Zwar kamen die Neudörfler zu der ersten Möglichkeit, doch Vogels Schuss wurde zum Eckball abgewehrt. Danach kamen die bissigen Thurgauer immer besser ins Spiel und gingen in der 27. Minute durch Schweri mit 0:1 in Führung. Drei Minuten später wurde Patrick Blumenthal von Goalie Keller im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Djuric sicher zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Platzherren, dem Spiel eine Wendung zu geben, doch blieben die Aktionen zu wenig zwingend und Torchancen waren rar. Im Gegensatz dazu zeigten sich die abstiegsbedrohten Gäste sehr effizient, indem sie in der 63. Minute durch Gülay zur erneuten Führung kamen. Obwohl die Neudörfler nun vermehrt in der Offensive anzutreffen waren, entbehrten die Angriffsbemühungen der Präzision. Es waren im Gegenteil die lauffreudigen Thurgauer, die in der 77. Minute durch Zwahlen zum vorentscheidenen 3:1 trafen. Dem FC Oerlikon/Polizei kommt nun die längere Pause bis zum Derby gelegen, um neue Kräfte zu tanken.

Das nächste Spiel findet erst am Mittwoch, den 24. April 2019 statt. Dann trifft der FC Oerlikon/Polizei im Derby auf den FC Schwamendingen. Spielbeginn auf der Sportanlage Heerenschürli ist um 20.00 Uhr.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Diessenhofen 1:3 (1:1)

Sportplatz Neudorf. – 130 Zuschauer. – Schiedsrichter: Messerli. – Torfolge: 27. Schweri 0:1, 30. Djuric (Foulelfmeter) 1:1, 63. Gülay 1:2, 77. Zwahlen 1:3. – FCOP: De Almeida; Tschuor, Ntsika (88. Nyarko), Rapisarda, Carneiro (69. Lopez); Gloria (65. Frangella), Djuric, Lötscher (81. Eralp), Vogel, Matumona; Blumenthal. – Bemerkungen: FCOP ohne Hilali (auf der Bank), Albiez (gesperrt), Harati, Tarchini, Sallenbach (verletzt), Mustafa (Beruf), Rudin (krank), Martins (Familie), Kang, Spieler, Morina, Garcia (alle Aufgebot anderes Team). Gelbe Karten: 33. Vogel, 88. Eralp, 90. + 1 Ntsika, 90. + 4 Nyarko. – 30. Keller, 65. Gnädinger, 88. Gülay.