FCOP Männer 1 vs FC Dübendorf

29. September 2019
Punktestand: 3 : 2

Spielbericht

Der FCOP gewann ein intensives und auf hohen Niveau stehendes Duell gegen den FC Dübendorf knapp mit 3:2. Patrick Blumenthal traf zweimal, Jeric Lopez erzielte den dritten Treffer.

Das Trainerduo Makwana/Mustafa hatte es nicht leicht. Gleich sechs Akteure erfasste die Herbstferienzeit, dazu kamen vier verletzte Spieler. Matumona war die ganze Woche krank und Davide Tarchini kehrte nach monatelanger Verletzungspause ins Team zurück. Gleichwohl legten die Neudörfler vor anfänglich noch nicht so zahlreichen Fans einen guten Start hin und gingen bereits in der achten Spielminute in Führung. Hüseyin Eralp setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und spielte Blumenthal an, welcher das Leder wuchtig zum 1:0 in die Maschen setzte. Der gleiche Akteur hatte drei Minuten später gleich nochmals eine gute Chance, setzte den Ball jedoch neben das Gehäuse. Auch die Gäste aus Dübendorf kamen zu Tormöglichkeiten, fanden jedoch jeweils FCOP-Keeper Fabio De Almeida auf dem Posten. In der 34. Spielminute glückte dann den Glattalern der Ausgleich, als Angliker aus dem Gewühl heraus vor dem Tor des FCOP zum 1:1 traf. Eine Minute später folgte die wohl beste Tat von Goalie De Almeida, als er eine tolle Chance der Auswärtigen zur Ecke klären konnte. Aber auch Renato Frangella und Paolo Ponte hatten noch vor dem Seitenwechsel zwei gute Abschlussversuche zu verzeichnen. Direkt nach Wiederbeginn – nun vor zahlreichem Publikum – war es erneut Ponte, der sich gut in Szene setzte. Sein Freistoss rasierte jedoch nur das Lattenkreuz. Eine ähnliche Szene wie beim 1:1 ermöglichte den Dübendorfern in der 53. Minute die erstmalige Führung, als Blantas im Fünfmeterraum stehend das Leder zum 1:2 verwandelte. Nach einer Stunde wechselte der Platzclub Matumona und Lopez ein, ein Wechsel, der sich später auszahlen sollte. Zuerst jedoch war es zum zweiten Mal in diesem Spiel Patrick Blumenthal, der sich als Torschütze feiern lassen durfte (67.). In der 74. Minute zog Yves Matumona am linken Flügel durch, passte perfekt auf den mitgelaufenen Jeric Lopez, der mit einem kernigen 18-Meter-Schuss zum 3:2 einnetzte. Nun lancierten die Gäste die Schlussoffensive, immer wieder unterbrochen von gefährlichen Kontern der Neudörfler. Dank vollem Einsatz aller Akteure des FCOP blieb es bis zum Schluss beim 3:2-Sieg. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine aussergewöhnlich schnelle und rassige Partie auf hohem Niveau. Der FC Oerlikon/Polizei festigte damit den ersten Tabellenplatz mit drei Punkten auf den ersten Verfolger Diessenhofen.

Vorschau

Am nächsten Sonntag, den 6. Oktober 2019, gastiert der FC Oerlikon/Polizei beim FC Greifensee. Spielbeginn auf dem Sportplatz Grossriet ist um 16.00 Uhr.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Dübendorf 3:2 (1:1)
Sportplatz Neudorf. – 180 Zuschauer. – Schiedsrichter: Gjukaj. – Tore: 8. Blumenthal 1:0, 34. Angliker 1:1, 53. Blantas 1:2, 67. Blumenthal 2:2, 74. Lopez 3:2. – FCOP: De Almeida; Negrinelli (73. Tarchini), Murrell, G. Rapisarda, Vogel; Djuric, Ponte, Frangella (60. Matumona), Eralp; Gloria (60. Lopez), Blumenthal (82. Angst). – Bemerkungen: FCOP ohne Harati (auf der Bank), Mercan, Lötscher, Mustafa, Wellauer, Tschuor, L. Rapisarda (alle Ferien), Hilali, Nyarko, Morina, Ievoli (alle verletzt), Albiez (Ausland). 47. Lattenschuss Ponte. Gelbe Karten: 58. Eralp, 85. Negrinelli, 90. +1 Ponte. – 27. Frefel, 60. Blantas, 76. Bissegger, 90. +2 Kqira.