24. April 2019
Punktestand: 1 : 3

Spielbericht

Das Derby zwischen Schwamendingen und Oerlikon/Polizei war trotz des eher knappen Resultats eine klare Sache.

Der FCOP musste mit Ausnahme von Rapisarda die ganze Dreierabwehrkette – Ntsika, Carneiro und Tschuor – ersetzen. Nach der frühen Führung durch Steven Albiez in der 7. Minute und zwei vergebenen Topchancen kurz darauf liessen die Neudörfler den Platzclub besser ins Spiel kommen. So fiel denn auch zehn Minuten vor dem Seitenwechsel der Ausgleich durch Dordevic. Das Trainerduo Makwana/Mustafa nahm in der Pause verschiedene Umstellungen vor, was zur Folge hatte, dass die Oerliker während fast der ganzen zweiten Halbzeit feldüberlegen waren und zu mehreren Chancen kamen. Ein Pfostenschuss von Albiez sowie ein aberkanntes Tor von Rapisarda unterstrichen dies. In der 71. Minute wurde Dominic Vogel von Jeric Lopez schön frei gespielt und es hiess 1:2. Die Siegsicherung gelang dann vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit erneut Steven Albiez. Er zog von der Mittellinie aus los, umspielte mehrere Gegenspieler und traf zum 1:3-Endstand.

Match-Telegramm

FC Schwamendingen – FC Oerlikon/Polizei 1:3 (1:1)

Sportplatz Heerenschürli. – 100 Zuschauer. – Schiedsrichter: Feusi. – Torfolge: 7. Albiez 0:1, 35. Dordevic 1:1, 71. Vogel 1:2, 86. Albiez 1:3. – FCOP: De Almeida; Rudin (90. + 2 Martins Ribeiro), Lötscher, Rapisarda, Hilali (62. Lopez); Frangella (82. Spieler), Albiez, Djuric, Vogel (90. + 2 Nyarko); Harati (67. Blumenthal), Matumona. – Bemerkungen: FCOP ohne Wellauer (auf der Bank), Ntsika (gesperrt), Carneiro, Mustafa (Ferien), Sallenbach, Tschuor, Morina, Tarchini (alle verletzt), Eralp, Gloria (Militär), Kang (Privat). Gelbe Karten: 61. Bilotta, 73. Bonengo, 89. Dordevic. – 87. Albiez, 90. + 1 Lötscher. Pfostenschuss Albiez, Tor von Rapisarda annulliert.

Vorschau

Am Sonntag, dem 28. April 2019, empfängt der FCOP auf dem Sportplatz Neudorf den FC Wiesendangen. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr.

Kommentare sind geschlossen.