25. März 2018
Punktestand: 6 : 4

Spielbericht

Trotz einer guten Leistung verlor der FC Oerlikon/Polizei beim Tabellenzweiten knapp. Steven Albiez (2), Giuseppe Rapisarda und Renato Frangella trafen für die Gäste.

Die Zuschauer bekamen am Sonntagnachmittag auf dem Kunstrasen in Winterthur eine spektakuläre Partie zu sehen. Nach einer knappen Viertelstunde lagen die Oerliker bereits mit zwei Toren im Rückstand. Nach dem Seitenwechsel drehten die Neudörfler dann auf und innert drei Minuten drehten Frangella, Albiez und Rapisarda das Resultat von 0:2 auf 3:2. Doch nur eine Minute später gelang den Platzherren der Gleichstand. Und zehn Minuten später gingen die Winterthurer mit einem Doppelschlag innert zwei Minuten wieder in Führung. Doch die Auswärtigen blieben weiterhin hartnäckig und kamen durch einen von Albiez verwandelten Elfmeter auf 5:4 heran. Danach vergaben sie eine gute Chance zum Ausgleich, bevor die Einheimischen in der dritten Minute der Nachspielzeit mit dem 6:4 alles klar machten. (mm)

Am Dienstag, 3. April, spielen die Oerliker gegen den FC Greifensee und am Samstag, den 7. April, gastiert der FCOP bei der SV Schaffhausen. Spielbeginn auf dem Sportplatz Bühl ist um 18.00 Uhr.


Match-Telegramm

FC Phönix-Seen -FC Oerlikon/Polizei 6:4 (2:0)

Sportplatz Schützenwiese. – 80 Zuschauer. – Schiedsrichter: Dogan. – Torfolge: 4. Ferraro 1:0, 13. Aydin 2:0, 52. Frangella 2:1, 53. Albiez 2:2, 55. Rapisarda 2:3, 56. Aydin 3:3, 65. Yildiz 4:3, 66. Nuhiji 5:3, 84. Albiez (Penalty) 5:4, 93. Yildiz 6:4. – FCOP: Ninnis; Solakac, Rapisarda, Angst (45. Nicola Caldarazzo), Carneiro (45. Giuliano Caldarazzo); Bli, Vogel, Albiez, Frangella (68. Lopez); Matumona, Blumenthal. -Bemerkungen: 60. Ninnis hält Elfmeter. FCOP ohne Di Prizio, Rudin,Djuric (alle auf der Bank, Harati (gesperrt), Tschuor (Ferien), Mustafa, Kang, Gloria. Gelbe Karten: 22. Aliez, 48. Frangella, 59. Ninnis, 63. Solakac. – 61. Huber, 63. Nuhiji. 89. Gelb/rot Nuhiji.

Kommentare sind geschlossen.