16. September 2018
Punktestand: 1 : 1

Spielbericht

Trotz vieler Oerliker Chancen, darunter vier Lattentreffern, erreicht der FCOP gegen den FC Altstetten nur ein 1:1 Unentschieden.

Vor allem die erste Halbzeit war geprägt vom Offensivspiel des Heimteams, Angriffswelle um Angriffswelle rollte über den in die eigene Platzhälfte zurückgedrängte FC Altstetten. Dank einer starken Ruggieri im Gästetor und ihren Vorderleuten führte keiner der unzähligen Abschlussversuche zum Torerfolg. In der 34. Minute spielte Bösch den Ball diagonal auf die rechte Seite in den freien Raum, wo Haag ihn übernahm und Ruggieri mit einem platzierten Flachschuss in die weite Torecke zum erlösenden 1:0 bezwang.

Nach der Pause liess der FCOP zwar etwas nach, grosse Chancen erarbeitetes sich die Gäste dennoch keine, bis in der 72. Minute beim einzig gefährlichen Altstetter Angriff der Partie der Ball plötzlich im Oerliker Tor lag. Saam stand zwar bei ihrem Abschluss leicht im Abseits, aber der Treffer zählte und die Oerlikerinnen mussten wieder einmal die bittere Fussballweisheit der «nicht geschossenen Tore» erfahren.

Kommentare sind geschlossen.