30. August 2020
Punktestand: 0 : 0

Spielbericht

In einem vom Schiedsrichter sehr gut geleiteten Spiel war der FC Staad für einmal das klar unterlegene Team; die Partie blieb dennoch bis zum Schlusspfiff spannend, da es dem FCOP nicht gelang, seine zahlreichen Chancen in Tore umzusetzen.

Bereits nach zwanzig Minuten hätte das Heimteam aufgrund der Torchancen mit 5:0 führen müssen, einzig die ungenauen Abschlüsse oder der Pfosten verhinderten einen Torerfolg und so blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Mit einem Sonntagsschuss aus rund 25 Metern ging der FC Staad entgegen des Spielverlaufs in der 55. Minute in Führung. Die Freude der Gäste währte jedoch nur zwei Minuten, ehe Bösch beim elften oder zwölften Eckball des Heimteams höher sprang als ihre Gegenspielerinnen und mit dem Kopf den Ausgleich erzielte.

Da sie mit weiten Bällen in die Spitze erfolglos blieben, besannen sich die Ostschweizerinnen nun ebenfalls auf ihr Kombinationsspiel und kamen zu der einen oder anderen Torchance, die jedoch alle von Donati oder ihren Vorderleuten vereitelt wurden. Der FCOP blieb weiterhin das dominierende Team und in der 86. Minute wurde sein druckvolles Spiel endlich belohnt: Akyol wurde nach einer erfolgreichen Balleroberung steil lanciert und bezwang Hässig mit einem Heber zum mehr als verdienten Endresultat von 2:1.

Kommentare sind geschlossen.