FCOP Frauen 1 – FC Walperswil

21. Oktober 2018
Punktestand: 4 : 0

Spielbericht

Ein auf allen Positionen überlegener FCOP bezwang den bisher verlustpunktlosen NLB-Absteiger FC Walperswil in einer sehr gut geleiteten Partie verdient mit 4:0.

Anspiel, drei Pässe und schon war Franscini mit dem Ball im Strafraum, umkurvte Johnson und konnte von dieser nur noch mit einem Foul am Abschluss gehindert werden. Den Penalty verwandelte Uebersax gewohnt souverän zum frühen 1:0. Entgegen den Erwartungen der Oerlikerinnen liessen sich die Gäste in die eigene Platzhälfte zurückdrängen und kamen während der ganzen 90 Minuten zu keinem nennenswerten Abschluss. In der ersten Halbzeit taten sich die FCOP-Frauen schwer mit der massierten Abwehr der Seeländerinnen und versuchten es auch zu oft durch die Mitte. Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Franscini sich auf der linken Seite durchsetzen konnte und den Ball zur Mitte auf Uebersax spielte, die das verdiente 2:0 erzielte. Überraschenderweise schienen die Gäste danach nicht mehr an eine Wende zu glauben und blieben defensiv anfällig.

Nach dem Seitenwechsel dominierte weiterhin das Heimteam und verpasste gleich mehrere Chancen zur Resultaterhöhung. In der 71. Minute verfehlte Franscini mit einem Schuss von der Seite das Tor, Beck erspurtete sich den Ball vor dem Aus und legte zurück auf Franscini, die diesmal Johnson keine Abwehrchance liess. Knapp drei Minuten später wurde Frehner mit einem weiten Diagonalpass lanciert, ihren Abschluss liess Johnson nach vorne abprallen und ermöglichte Frehner das 4:0 im Nachschuss. (sb)