FCOP Männer 1 – FC Schwamendingen

17. Oktober 2018
Punktestand: 3 : 1

Spielbericht

Der FC Oerlikon/Polizei entschied das Lokalderby gegen Schwamendingen klar für sich. Aufgrund der zahlreichen Chancen hätte das Resultat zur Pause bereits klarer ausfallen müssen als 1:0. Verantwortlich für den Treffer war Younis Harati, der ein Zuspiel von Hüseyn Eralp zur 1:0-Führung verwertete. Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer weiterhin ein intensives Spiel. In der 62. Minute zog Yves Matumona an der Mittellinie unwiderstehlich auf uns davon und versenkte das Spielgerät nach seinem Sololauf zum 2:0-Zwischenstand für die Platzherren. Diese bestimmten weiterhin das Geschehen und das 3:0 nach 69 Minuten war die logische Folge davon. Torschütze war Giuseppe Rapisarda, der nach einem abgewehrten Schuss von Dominic Vogel goldrichtig stand und ins Netz traf. Lediglich Resultatkosmetik war das Ehrentor der Gäste in der 88. Minute durch Da Silva. Erwähnenswert die souveräne Spielleitung des Schiedsrichtertrios.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Schwamendingen 3:1 (1:0)

Sportplatz Neudorf. – 300 Zuschauer. – Schiedsrichter: Bössler. – Torfolge: 40. Harati 1:0, 62. Matumona 2:0, 69. Rapisarda 3:0, 88. Da Silva 3:1. – FCOP: De Almeida Pereira; Tschuor, Ntsika, Rapisarda, Carneiro; Eralp (75. Rudin), Albiez, Djuric, Vogel (77. Gloria); Harati (78. Mustafa), Matumona (89. Espinoza). – Bemerkungen: FCOP ohne Nyarko, Spieler, Blumenthal (alle auf der Bank). Gelbe Karten: 34. Tarchini, 37. Mikari, 60. Krasniqi. Ausgezeichnete Schiedsrichterleistung.