FC Wetzikon – FCOP Männer 1

1. September 2019
Punktestand: 2 : 4

Spielbericht

Dank einer effizienten Schlussphase holte der FCOP auch in Wetzikon drei Punkte. Für die Neudörfler trafen Patrick Blumenthal, Kristijan Djuric, Steven Albiez und Yves Matumona.

Der FC Oerlikon/Polizei begann die Partie sehr konzentriert und ging bereits nach zehn Minuten in Führung. Blumenthal verwandelte eine schöne Flanke von Matumona mit dem Kopf zum frühen 0:1. Danach hatten Matumona und Blumenthal mit einem Kopfball zwei gute Chancen. Wetzikon-Trainer Gabor Gerstenmeier wechselte schon nach 38 Minuten zwei Akteure aus. Das Gleiche machte der FCOP nach der Pause, als Renato Frangella und Dominic Vogel neu ins Spiel kamen. Nur knappe drei Minuten nach Wiederbeginn gelang Mullarkey ein schönes Freistosstor zum zwischenzeitlichen Gleichstand. Nach etwa 70 Minuten fingen sich die Oerliker und Djuric versenkte einen Querpass von Matumona nach einem groben Schnitzer des Wetziker Schlussmannes zur 1:2-Führung. Nur zwei Minuten später traf Albiez in seinem letzten Spiel vor seinem längeren Auslandaufenthalt zum 1:3. In der 82. Minute dann die endgültige Siegsicherung nach einem erneuten Lapsus von Goalie Gantenbein. Yves Matumona spekulierte richtig und konnte den Keeper zum 1:4 überlisten. Das 2:4 erneut durch Mullarkey war dann nur noch Resultatkosmetik. So holte der FC Oerlikon/Polizei zum dritten Mal drei Zähler und erzielte ebenfalls zum dritten Mal vier Tore. Mit zwei Punkten Vorsprung liegt der FCOP nun alleine an der Tabellenspitze.

Vorschau

Am kommenden Samstag, den 7. September 2019, wartet dann auswärts mit dem FC Phönix Seen der Tabellenzweite. Spielbeginn auf dem Sportplatz Steinacker ist um 18.00 Uhr.

Match-Telegramm

FC Wetzikon – FC Oerlikon/Polizei 2:4 (0:1)
Sportplatz Meierwiesen. – 130 Zuschauer. – Schiedsrichter: Martic. – Tore: 10. Blumenthal 0:1, 48. Mullarkey 1:1, 73. Djuric 1:2, 75. Albiez 1:3, 82. Matumona 1:4, 83. Mullarkey 2:4. – FCOP: De Almeida; Tschuor, Murrell, G. Rapisarda, Negrinelli; Albiez, Djuric (90. + 1 Mercan), Eralp (45. Frangella), Lopez (45. Vogel, 70. L. Rapisarda): Matumona, Blumenthal (76. Lötscher). – Bemerkungen: FCOP ohne Wellauer, Gloria (auf der Bank), Mustafa (gesperrt), Abeijon (Privat), Harati, Hilali, Ponte, Morina (alle verletzt), Tarchini (Aufbautraining), Nyarko (Aufgebot anderes Team). Gelbe Karten: 36. Hartmann, 90. Huber. – 84. Lötscher. Ausgezeichnete Schiedsrichterleistung.