FC Dübendorf – FCOP Männer 1

6. September 2020
Punktestand: 0 : 0

Spielbericht

Die erste Mannschaft zeigte am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz Zelgli in Dübendorf eine sehr gute Leistung. Das Spiel war schnell, technisch hochstehend und auf einem sehr guten 2. Liga-Niveau. Der FCOP hatte mit Moritz Weber (18) und Lucas Pereira (17) zwei eigene Junioren im Aufgebot. Die beiden Teams lieferten sich einen engagierten Kampf, der jedoch immer im Rahmen der Fairness blieb. Gleichwohl zückte der Schiedsrichter insgesamt zehnmal eine gelbe Karte, sechs davon für die Platzherren und vier für die Neudörfler (Mercan, Espinoza, Ponte und Albiez). Vor dem Seitenwechsel waren Torchancen Mangelware, obwohl die Gäste etwas mehr Spielanteile hatten. Ein Tor von Steven Albiez wurde wegen Handspiel aberkannt. Sechs Minuten nach dem Seitenwechsel gingen die Oerliker mit 0:1 in Führung. Torschütze war Geburtstagskind Leo Rapisarda, der mit einem schönen Schlenzer ins Netz traf. In der 75. Minuten erhielten die Einheimischen einen Elfmeter zugesprochen, doch Goalie Fabio De Almeida Pereira machte diesen unschädlich. Sieben Minuten vor Spielende gelang dann den Dübendorfern durch ihren Captain Hoti doch noch der letztlich nicht unverdiente Ausgleich zum 1:1.

Der FCOP spielte mit De Almeida, Mercan, Lakbar, G. Rapisarda, Schaad, Espinoza, Ponte, Albiez, L. Rapisarda (86. Deres), Matumona (90. Weber), Frangella (50. Poun). Auf der Bank waren Wellauer, Ievoli, Weber, Hilali, Pereira. Nicht dabei waren die ferienabwesenden Mustafa, Roscic, Eralp, die verletzten Murrell, Harati, Negrinelli sowie Tarchini (Schule, Ausbildung).

Vorschau: Am Samstag, den 12. September 2020, empfängt der FC Oerlikon/Polizei den FC Gossau. Spielbeginn auf dem Sportplatz Neudorf ist um 17.00 Uhr.