FCOP Männer 1 – FC Brüttisellen-Dietlikon

27. September 2020
Punktestand: 0 : 0

Spielbericht

Brüttisellens-Trainer Robert Merlo meinte, dass die erste Halbzeit seines Teams wohl die Beste der ersten sechs Spiele war. Unser Trainer befand, dass die erste Hälfte von unserer Seite eher schwach war und Brüttisellen taktisch super eingestellt war und wir extrem Mühe hatten, unser Spiel aufzuziehen. Die bissigen Gäste gingen bereits in der zehnten Spielminute durch ein schönes Freistosstor von Fejaz Zecirovici mit 0:1 in Führung. Nach 23 Minuten erhöhten die Auswärtigen durch Samir Ben Mahfoudh nach einem schönen Sololauf auf 0:2. Die Oerliker fanden vor der Pause kein Rezept, um die gut gestaffelte Brüttiseller Abwehr zu knacken. Nach den Seitenwechsel legten die Platzherren zu und es war nun ein Spiel, das mehrheitlich in Richtung Brüttiseller Tor ging. Doch erst eine Viertelstunde vor Schluss fiel der Anschlusstreffer, als Younis Harati mitteils Foulelfmeter auf 1:2 verkürzte. Oft fehlte dem FCOP auch ein bisschen Wettkanmpfglück. Die Schlussphase war dann hektisch und geprägt von mehreren gelben Karten sowie einer gelbroten Karte der Gäste, die den knappen Sieg mit vereinten Kräften letztlich über die Zeit retteten.

Der FCOP spielte mit De Almeida, Mercan (72. Frangella), Lakbar, G. Rapisarda, Schaad, Eralp (86. Deres), Albiez, Ponte, Roscic (38. Espinoza), Harati, Matumona. Auf der Bank waren Wellauer, Poun und Hilali. Es fehlten Tarchini, Mustafa (Aufgebot anderes Team9, Weber (krank), L. Rapisarda, Murrell, Negrinelli (verletzt), Ievoli, Pereira (nicht im Aufgebot).

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 3. Oktober 2020, gastiert der FC Oerlikon/Polizei beim FC Greifensee. Spielbeginn auf der Sportanlage Grossriet ist um 18.00 Uhr.