FCOP Männer 1 – FC Affoltern a/A

4. Oktober 2015
Punktestand: 0 : 4

Spielbericht

Die Neudörfler hatten gegen den kecken Aufsteiger Affoltern am Albis keine Chance und unterlagen klar mit 0:4. Der FC Oerlikon/Polizei erwischte am Sonntag einen schwarzen Tag und musste sich dem 2. Liga-Neuling, der wacker an der Spitze mitmischt, deutlich geschlagen geben. Zwar hatten die Platzherren mehrere gute Torchancen, doch ein Treffer wollte ihnen nicht gelingen. Die Gäste dagegen zeigten sich sehr effizient und konnten mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen. Die Oerliker versuchten nach dem Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer zu kommen, doch der frühe Platzverweis von Luca Crusi, der als hinterster Mann ein Foul machte, durchkreuzte diese Pläne. Die Säuliämter ihrer seits nutzen die Ueberzahl geschickt aus und erhöhten das Skore bis zum Spielende durch zwei weitere Treffer auf 0:4. Beim FCOP heisst es nun, dieses Spiel schnell abzuhaken und mit Elan das Auswärtsspiel vom kommenden Sonntag, den 11. Oktober 2015, gegen den FC Birmensdorf in Angriff zu nehmen. Spielbeginn ist um 10.15 Uhr.

Match-Telegramm


FC Oerlikon/Polizei – FC Affoltern am Albis 0:4 (0:2)
Sportplatz Neudorf. -100 Zuschauer. – Schiedsrichter: Siddiqui. – Torfolge: 25. A. Rako 0:1, 45. +2 Markanovic 0:2, 66. M. Rako 0:3, 73. A. Rako 0:4. – FCOP: Cossa; Mehic, Caroli, Caldarazzo, Crusi; Tosic (80. Xhuli), Bli (67. Batista Samora), Figueiredo (77. Paolillo), Sisic; Borilovic, Salluce. – Bemerkungen: FCOP ohne Fivaz, Toko, Zumberi (alle auf der Bank, Krasniqi (gesperrt), Urkaj, Capone (verletzt), Ademaj, (Aufbautraining), Nyiri (abwesend). Gelbe Karten: 17. Borilovic, 21. Sisic. –  38. A. Rako, 45. Markanovic, 48. M. Rako, 75. Shala, 81. Salis. – Rote Karte: 52. Crusi.

Aufstellung

Ersätze