FC Rot Weiss Winikon – FCOP Männer 2

25. Oktober 2015
Punktestand: 3 : 2

Spielbericht

Mit den Rückkehrern Vogel und Bernhard kehrte auch wieder mehr Kreativität und Selbstbewusstsein ins Team zurück.

Die Partie fing gegen den FC Rot Weiss Winikon begann denkbar schlecht für den FCOP. In Minute 4 versuchte sich Kuzu in einem Abschlag und schoss dabei den gegnerischen Stürmer an. Der Abpraller landete in den Füssen des Gegners, der wiederum von Mele im 16er zu Fall gebracht wurde. Den Penalty verwandelte Maliqi zum 1-0. 15 Minuten später glich der FCOP nach einem Freistoss Tschuor’s und einem Kopfball Harati’s zum 1-1 aus. Der Vorsprung hielt nur 3 Minuten an. Während einer hektischen Aktion im Sechzehnmeter-Raum, bei welcher es der FCOP verpasste zu klären, wurde Mele aus einem Meter angeschossen und dem FCW wurde der 2. Elfmeter in diesem Spiel zugewiesen. Sabani traf zum 2-1. Die Reaktion des FCOP folgte zugleich, nur eine Minute später wurde Vogel toll von Harati lanciert, der dann den Torwart umspielte und von diesem gefoult wurde. Harati traf per Foulelfmeter zum 2-2. Kurz darauf, gleiche Aktion: Harati lanciert Vogel, der wiederum den Torhüter umdribbelte. Letzterer behielt in dieser Aktion jedoch die besseren Nerven und machte das mögliche 2-3 zunichte. Das Spiel wurde dann in der 31. Minute massgeblich von einer grossen Dummheit Kuzus geprägt. Nach einer Tätlichkeit wurde er des Feldes verwiesen und liess die Örlikoner mit 10 Mann zurück. Nsingi wechselte daraufhin ins Tor und zeigte in den verbleibenden 60 Minuten eine tolle Leistung. Mit dem 2-2 ging es in die Pause.

Der FCOP beschränkte sich in der Folge aufs gut verteidigen und Kontern. Dies gelang dem Gastteam auch. Es wurden keine Chancen zugelassen und Harati setzte gegen die Defensive des FCW immer wieder gute Akzente. In Minute 76 wurde ein Spieler des FCW nach Foulspiel ebenfalls des Feldes verwiesen und es schien wieder mehr für den FCOP drin zu liegen. Der FCOP wurde vom FCW kalt erwischt als dieser in der 80. Minute zum 3-2 traf. Der FCOP vermochte in den letzten Minuten nicht mehr zu reagieren und verlor das Spiel.

Bitter, kein Punkt gegen einen abstiegsgefährdeten Klub, der absolut in Reichweite des FCOP lag und gegen den 3 Punkte Pflicht gewesen wären. Bitter, obwohl der unnötige Ausraster Kuzu‘s die Aussicht auf 3 Punkte stark trübte, vermochte der FCOP mit einem Mann weniger gegen 11 Winiker das Unentschieden zu halten. Bitter, dass das match-entscheidende 3-2 in der Phase fiel, als der FCW ebenfalls nur mit 10 Mann auf dem Platz stand. Um wieder Tritt zu fassen, auch im Hinblick auf die Rückrunde, muss gegen den FC Unterstrass im nächsten Spiel dringend ein positives Resultat her.

Aufstellung

Rote Karte
23. Flavio Mancino
7. Dominic VogelAssistieren
8. Michel Tschuor
12. Dario MeleGelbe Karte
13. Marco BiancoGelbe Karte
27. Felix Krause
TorTor

Ersätze

2. Marco GabrieliErsatz27
Gelbe KarteErsatz23
Ersatz13
Ersatz