FC Bassersdorf – FCOP Männer 1

5. März 2016
Punktestand: 3 : 3

Spielbericht

Im ersten Spiel nach dem Trainingslager trennten sich der FC Bassersdorf und der FC Oerlikon/Polizei 3:3. Bei widrigen Verhältnissen – Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt – zeigten beide Teams eine engagierte und schnelle Partie. Die Platzherren werden vom früheren FCOP-Trainer Didier Knöpfli betreut und verfügen über eine kampfstarke und technisch gute Mannschaft. Die Oerliker mussten auf acht Kaderspieler verzichten und gerieten nach einer Viertelstunde mit 0:1 in Rückstand. Kurz vor der Pause glich Torhüter Maxi Cossa mit einem verwandelten Elfmeter aus. Nach dem Wechsel gingen die Neudörfler durch Dalibor Borilovic erstmals in Führung, welche die Platzherren wenig später egalisierenn konnten. Die Gäste gingen dank einem von Mirel Mehic verwandelten Elfmeter erneut in Führung, ehe den Bassersdorfern der 3:3-Enstand gelang. Ein guter Test für die stark dezimierten Oerliker, die auf folgende Akteure verzichten mussten: Urkaj (Aufbautraining), Bli, Toko (Beruf), Caldarazzo, Zumberi, Ferrari, Paolillo, Sisic (alle angeschlagen oder verletzt). Zum Einsatz kamen Cossa (45. Croppi), Mehic, Krasniqi, Samora Batista, Dosantos, Bajra, Ademaj (45. Borilovic), Salluce, Xhuli, Capone, Castano (55. Tosic).

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 13. März, empfängt der FC Oerlikon/Polizei den FC Töss. Spielbeginn auf dem Sportplatz Neudorf ist um 13.30 Uhr.

Aufstellung

Ersätze