FCOP Männer 1 – FC Schwamendingen

6. April 2016
Punktestand: 1 : 3

Spielbericht

Die zahlreichen Zuschauer sahen am Mittwochabend ein intensives Derby. Schwamendingen entführte dabei die drei Punkte dank einem 3:1-Sieg aus dem Neudorf.

Es war ein typisches Derby mit vielen Emotionen und viel Einsatz auf beiden Seiten. Die Oerliker legten eine fulminate Startphase hin, verpassten es aber, in Führung zu gehen. Nach rund zwanzig Minuten glich sich das Spielgeschehen aus und die Partie wogte auf und ab. Bis zur Pause gelang keinem Team ein Treffer, so dass es beim torlosen Stand in die Pause ging. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Tempo unvermindert hoch. Nach einer guten Stunde ereignete sich dann die wohl Spiel entscheidende Szene. Der bereits verwarnte Ardian Krasniqi musste gegen Salkic die Notbreme ziehen und erhielt darauf hin die gelb/rote Karte. Den folgenden Freistoss verwandelte Fejaz Zecirovic zum 0:1. Neun Minuten später erhöhten die Schwamendinger durch Erick Ntsika auf 0:2, ehe Edin Salkic das Eregebnis in der Nachspielzeit auf 0:3 stellte. FCOP-Keeper Maxi Cossa blieb es vorbehalten, mit seinem sechsten Saisonelfmeter noch das Ehrentor zu markieren.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Schwamendingen 1:3 (0:0)

Sportplatz Neudorf.  – 120 Zuschauer. – Schiedsrichter: Guraziu. – Torfolge: 64. Zecirovici 0:1, 72. Ntsika 0:2, 90.+3 Salkic 0:3, 90.+5 Cossa (Penalty) 1:3. – FCOP: Cossa; Mehic, Krasniqi, Batista Costa (86. Urkay), Sisic; Tosic (71. Capone), Bli, Bajra (45. Dos Santos), Salluce; Paolillo, Borilovic. – FC Schwamendingen: Sokolovic; Salkic (87. Qafleshi), Kqira, Kocayildiz (84. Prapashtica), Schacher, Rodrigues; Avdyli, Bastida, Bonfardin, Ntsika; Zecirovici (67. Ramseier). – Bemerkungen: FCOP ohne Croppi, Castano, Ademaj, Figueiredo (alle auf der Bank), Caldarazzo (gesperrt), Ferrari (krank), Zumberi (verletzt), Mustafa (Aufbautraining), Xhuli, Toko.  FCS ohne Schläpfer, Zejak, Mikari, Foiqi (alle auf der Bank). Gelbe Karten: 30. Sisic, 54. Krasniqi, 76. Bli. Gelb/rot 63. Krasniqi, 81. Sisic. – 70. Kqira, 75. Kocayildiz, 78. Ntsika, 90.+4 Avdyli.

Aufstellung

Ersätze