FCOP Männer 2 – Rancing Club Zürich

8. Mai 2016
Punktestand: 3 : 3

Spielbericht

Die Devise war klar: gegen das Schlusslicht Racing sollten 3 Punkte her.

Die Partie war während der ersten 20 Minuten ausgeglichen mit keinen nennenswerten Chancen auf beiden Seiten. Ein umstritten zugewiesener Elfmeter für den FCOP brach das Eis dieser Partie. Vogel verwertete zum 1-0. Nach einer Standardsituation gelang Racing nur Minuten später der Ausgleich. Racing nutzte die Gunst der Stunde und stand dem 2-1 näher als der FCOP. Dennoch ging es mit dem 1-1 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war bedeutend spannender als die erste, mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Der FCOP nutzte eine dieser Chancen und ging durch Carneiro mit 2-1 in Führung. Wiederum gelang Racing der Anschlusstreffer. Und traf – oh weh – gar zum 2-3 10 Minuten vor Schluss. Der FCOP erhöhte die Kadenz erneut und glich durch einen satten Schuss Carneiros aus rund 25 Metern aus. Der FCOP hatte mit dem Schlusspfiff das 4-3 auf dem Fuss, doch Tarchinis Schuss aus 2 Metern wurde vom Racing-Spieler entscheidend abgelenkt.

Mit dem 3-3 ist der FCOP gut bedient. Racing dominierte über 70 Minuten, die von grossen Abwesenheiten geplagten Örlikoner (Sterjoski, Angst, Mancino, Mele, Frangella, Hilali, Gabrieli, Perera, Kunz).

Aufstellung

7. Dominic VogelTor
8. Michel Tschuor
TorTor
13. Marco Bianco

Ersätze

6. Behruz RafatiErsatz
Ersatz
Ersatz