– FC Fehraltorf

22. Mai 2016
Punktestand: 5 : 1

Spielbericht

Für einmal erwischte der FCOP einen Blitzstart: Nach dem Anspiel kombinierte sich das Heimteam durch die gegnerischen Reihen und Bushati konnte bereits nach 46 Sekunden und einem perfekten Zuspiel von Adali den ersten Treffer erzielen. Drei Minuten später lancierte Bushati Frehner, die mit einem Lupfer Breitenmoser zum 2:0 überspielte. Die Oerlikerinnen dominierten von Beginn weg das Mittelfeld klar und standen auch in der Defensive sicher. In der achten Minute war es erneut Frehner, die nach einem weiten Zuspiel Breitenmoser mit einem platzierten Schuss erneut bezwingen konnte. Der Gast aus Fehraltorf war bis zu diesem Zeitpunkt nie auch nur in die Nähe des Oerliker Strafraums gelangt, in der 34. Minute liess er aber doch noch sein offensives Potential aufblitzen: Mit einem langen Ball auf seine Spitze überraschte er die Viererkette des Heimteams und im 1 gegen 1 musste sich S. Moscon für einmal geschlagen geben. Dies sollte bis zum Schluss aber die einzige gefährliche Offensivaktion der Gäste bleiben – zu sicher stand die Oerliker Abwehr und zu dominant blieb ihr Mittelfeld. Mit dem Pausenpfiff gelang Uebersax in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit dem Kopf gar noch das vorentscheidende 5:1.

Nach der Pause schienen beide Teams unter der doch überraschend grossen Hitze zu leiden, die Laufwege wurden kürzer und es kam nur noch selten zu Strafraumszenen – und wenn, dann ausschliesslich vor dem Tor der Gäste. Dank Breitenmoser und der Torumrandung blieb es dennoch bis zum Schluss beim 5:1. Auch wenn es für einmal nicht zu der oft erlebten Steigerung des FCOP in der zweiten Spielhälfte kam, war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. In den verbleibenden vier Partien spielen die Frauen noch auswärts gegen Phönix Seen und Zürisee United sowie zu Hause gegen das Team Furttal und Wiesendangen; mit zwei Siegen und ohne zusätzliche Strafpunkte wäre der Aufstieg Tatsache!

FCF: 1 Breitenmoser, 6 Hörzer , 9 Seeholzer, 10 Schnarwiler (C), 12 Achermann, 14 Holwerda, 16 Njoh, 17 Maag, 20 Lätsch, 23 Iglesias, 24 Bäggli. Ersatzspielerinnen: 7 Fontana, 13 Michler, 22 Graf
FCOP: 1 S. Moscon, 2 Weidmann, 6 Frehner, 7 Vogel, 8 Uebersax, 11 Bushati, 12 Stalder, 13 Adali, 15 F. Moscon (C), 17 Martinez, 18 Rosato. Ersatzspielerinnen: 3 Maillard, 4 Eichenberger, 5 Weber, 20 Wyss

Tore: 1. Bushati 1:0, 4. Frehner 2:0, 8. Frehner 3:0, 31. Bushati 4:0, 34. FCF 4:1, 45+2. Uebersax 5:1

IMG_1122
IMG_1137
IMG_1147
IMG_1152
IMG_1153
IMG_1165
IMG_1179
IMG_1181
IMG_1184
IMG_1186
IMG_1187
IMG_1248
IMG_1254