FC Gossau –

22. August 2016
Punktestand: 3 : 2

Spielbericht

Verstärkt durch die Neuzuzüge Giorgia Nini, Valentina Serra sowie Tatjana Yurich begann der FCOP sein erstes Spiel in der 1. Liga recht druckvoll und liess sich nicht in die Defensive drängen. Nach einigen guten Aktionen der Oerlikerinnen war es dann aber der FC Gossau, der zweimal erfolgreich zum Abschluss kam. In der 9. und 15. Minuten setzte sich auf der rechten Aussenseite die Gossauer Flügelläuferinin durch und spielte den Ball quer vors Tor, wo Dörflinger und Buser jeweils mit etwas Glück die ersten Tore der Partie erzielten. Die Gäste aus Zürich hatten danach zeitweise etwas Mühe damit, wie rasch sie jeweils nach der Ballannahme von ihren Gegenspielerinnen attackiert wurden. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Oerlikerinnen das Geschehen wieder besser in den Griff und in der 40. Minute gelang Uebersax nach einem Eckball der Anschlusstreffer.

Nach der Pause blieb das Spiel ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Nach einer guten Stunde wurde Bösch bei einem Kopfball klar von hinten im Strafraum umgestossen, der Schiedsrichter liess jedoch weiterspielen. Nur wenig später traf Bösch mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern nur die Latte. In der 81. Minute setzte sich Dörflinger gleich gegen drei Abwehrspielerinnen durch und schloss unhaltbar zum 3:1 ab. Der FCOP gab jedoch nicht auf und wurde nur zwei Minuten später belohnt: F. Moscon verwandelte einen Freistoss mit einem Bogenschuss aus gut 20 Metern direkt zum erneuten Anschlusstreffer. Für den an den Spielanteilen gemessenen verdienten Ausgleich reichte es nicht mehr und in der 87. Minute musste Stalder verletzt vom Spielfeld getragen werden. Ihre Gegenspielerin hatte sie mit gestrecktem Bein am Knie getroffen und auch diese Aktion liess der Schiedsrichter ungeahndet. Für Stalder dürfte wohl die Vorrunde gelaufen sein, wir wünschen ihr gute Besserung.

FCG: 1 Fehr, 2 Willi, 5 Grosset Grange, 7 Baumann, 8 Egli, 11 Dörflinger, 13 Buser, 14 Lüchinger, 16 Germann, 18 De Martin (C), 19 Frick. Ersatzspielerinnen: 3 Owassapian, 4 Fokkens, 9 Scherrer, 10 Buschta
FCOP: 1 S. Moscon, 6 Frehner, 7 Vogel, 8 Uebersax, 9 Serra , 10 Bösch, 12 Stalder, 13 Adali, 14 Nini, 15 Moscon (C), 20 Wyss. Ersatzspielerinnen: 2 Weidmann, 3 Maillard , 5 Weber, 11 Bushati, 16 Yurich, 17 Martinez

Tore: 9. Dörflinger 1:0, 15. Buser 2:0, 40. Uebersax 2:1, 81. Dörflinger 3:1, 83. F. Moscon 3:2
Bemerkungen: 58. Verwarnung F. Moscon

IMG_1932
IMG_1936
IMG_1948
IMG_1999
IMG_2007
IMG_2010
IMG_2025
IMG_2032