FCOP Männer 1 – FC Schwamendingen

20. Oktober 2016
Punktestand: 4 : 1

Spielbericht

Am Donnerstagabend trafen auf dem Sportplatz Neudorf die beiden Lokalrivalen FC Oerlikon/Polizei und der FC Schwamendingen zum Derby aufeinander.  Die Mannschaft des Trainer-Duos Di Muro/Paganelli legte von Beginn weg eine rasante Gangart vor und kam bereits in den ersten Spielminuten zu Torchancen. Doch die Zuschauer mussten sich bis zur 38. Spielminut gedulden, ehe die Platzherren in Führung gingen. Torschütze war zum zweitenmal in dieser Saison Torhüter Maximiliano Cossa, der einen Elfmeter sicher zum 1:0 verwandelte. Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhten die Einheimischen bereits auf 2:0. Torschütze diesmal Yves Matumona mit seinem ersten Saisontreffer für die Blauschwarzen. Auch in der zweiten Spielhälfte hatten die Oerliker klare Vorteile und kamen weiterhin zu mehreren guten Torchancen. In der 68. traf Youis Harati zum 3:0 und liess seinem ersten Treffer zehn Minuten später gleich noch einen Zweiten folgen, das Ergebnis so auf 4:0 stellend. Lediglich ein Schönheitsfleck war das 4:1-Ehrentor durch Pinto Almeidia in der Nachspielzeit. Die Leistung des FCOP ist um so höher einzustufen, da mit Stürmer Arber Gashi (Ferien) und den fünf Verletzten Marijan Sisic, Behim Bajra, Adrion Mustafa, Dario Paolillo und Abwehrrecke Nicola Caldarazzo gleich sechs wichtige Akteure fehlten. Dank diesem verdienten Sieg schoben sich die Neudörfler ins Mittelfeld der Tabelle.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Schwamendingen 4:1 (2:0)
Sportplatz Neudorf. – 120 Zuschauer. – Schiedsrichter: Pilipovic. – Torfolge: 38. Cossa (Penalty) 1:0, 39. Matumona 2:0, 68. Harati 3:0, 78. Harati 4:0, 90. + 1 Pinto Almeida 4:1. – FCO: Cossa; Tarchini, Batista Samora, Kraniqi, Marcello; Mihaylov, Mehic, Bli, Di Fonzo (52. Vogel); Matumona (79. Urkay), Harati (83. Zumberi). – FCS: Wolownik; Advyli, Zejak Kqira, Tiralosi (68. Caeiro); Salkic, Bonfardin, Schacher, Simijonovic; Ramseier (68. Sahbatou), Kocaylidiz (86. Pinto Almeida). – Bemerkungen: FCOP ohne Croppi, Emulo, Xhuli (alle auf der Bank), Gashi (Ferien), Sisic, Bajra, Caldarazzo, Paolillo, Mustafa (alle verletzt). FCS ohne Schläpfer, Radevic, Qafleshi, Falcanto (alle auf der Bank), Bytyqi, Rodrigues (beide gesperrt). Gelbe Karten: 50. Di Fonzo, 61. Harati. – 37. Kqira, 81. Zejak.

Aufstellung

Tor
10. Yves MatumonaTor
12. Younis HaratiTorTorGelbe Karte
Gelbe Karte

Ersätze