FCOP Männer 2 – FC Effretikon

18. Oktober 2016
Punktestand: 5 : 1

Spielbericht

Am Dienstagabend war der FC Effretikon zu Besuch auf dem Neudorf. Es war von Beginn weg ein offener Schlagabtausch. Der FCE schrammte nach einer Minute dem 0:1 nur knapp vorbei. Im Gegenzug lancierte Nsingi Vogel mit einem langen Ball auf dem Flügel, dieser spielte zu Harati der zum 1:0 für den FCOP traf. Effretikon stand dem 1:1 vier Mal sehr nahe. Der FCOP kam mit Frangella und Vogel zu zwei Grosschanchen. Die 1:0-Führung für den FCOP nach 30 Minuten war mehr als schmeichelhaft, denn der FC-Effretikon zeigt den besseren Fussball und das Spiel des FCOP war sehr von Zufällen geprägt. Entgegen dem Spielverlauf ging Oerlikon nach einem eroberten Ball durch Harati und dem darauffolgenden Zuspiel auf Frangella mit 2:0 in Führung. Es kam noch dicker für den FCE, als sie mit einem Penalty bestraft wurden. Albiez traf zum 3:0. Effretikon verkürzte kurz vor der Pause auf 3:1.

Nach der Pause schien es, als wäre der FCE wie gebrochen. Er kam nicht mehr richtig ins Spiel und der FCOP reihte nun Grosschance an Grosschance. Leider blieb ihnen der Torerfolg zum 4:1 verwehrt. In der 75. Minute kam die Stunde des A.Sterijoski. Er löste sich gekonnt und in der Manier eines alten Fuchses von seinem Gegenspieler und stand nun 35 Meter vor dem Tor im 1:1 mit dem Goalie. Er fasste sich ein Herz und düpierte dem Goalie mit einem Lob-Ball, der seinen Weg ins Lattenkreuz fand. Den 5:1 Schlusspunkt setzte Frangella in der Nachspielzeit mit einem ebenfalls herrlichen Tor aus rund 30 Meter.

Die spielerische Leistung war insbesondere in der ersten Halbzeit schlecht. Die zwischenzeitliche 3:1-Führung ist nicht auf eine Mannschaftsleistung zurückzuführen, sondern geht auf das Können einzelner begnadeter Akteure zurück.  Zu viele Fehlpässe und Unkonzentriertheit waren zu beobachten. Nichtsdestotrotz konnte man an diesem Dienstagabend das Quäntchen Glück für sich pachten, das in vergangenen Spielen fehlte. In den drei bevorstehenden Spielen gegen harte Brocken wie Volketswil, Witikon und Brüttisellen muss eine geschlossenere und konzentriertere Mannschaftsleistung sowie eine besserere Chancenauswertung her.

Aufstellung

7. Dominic VogelAssistieren
18. Steven AlbiezTorAssistieren
11. Renato FrangellaTorTorGelbe Karte
12. Dario Mele
55. Giuliano Caldarazzo

Ersätze

23. Flavio MancinoErsatz
8. Michel TschuorErsatz
13. Marco BiancoErsatz
Ersatz18
19. Aleksandar SterjoskiTor