FC Wädenswil – FCOP Männer 1

26. März 2017
Punktestand: 1 : 3

Spielbericht

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten sich die Oerliker am Samstag in Wädenswil gegen den Tabellendritten drei Punkte. Yves Matumona und zweimal Younis Harati (2) erzielten die Treffer für die eine tolle Leistung zeigenden Neudörfler.

Die Gäste begannen aus einer gesicherten Abwehr und lancierten schon bald erste viel versprechende Angriffe. So kamen zweimal Matumona und Steven Albiez in der Startviertelstunde bereits zu drei guten Chancen für die Oerliker. Bajra und Matumona hatten die nächsten Tormöglichkeiten und der FCOP war die klar Spiel bestimmende Mannschaft. Vier Minuten vor der Pause pfiff der Schiedsrichter nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Neudörfler einen Elfmeter. Goalie Federico Croppi hielt jedoch den Schuss von Dushi. Die Gäste hätten in Anbetracht der zahlreichen Chancen bereits zur Pause klar führen müssen, holten dies dann aber gleich zwei Minuten nach Wiederanpfiff nach. Torschütze war Yves Matumona. Doch die Freude währte nur sieben Minuten, ehe Dushi zum Ausgleich für die nun stärkeren Platzherren traf. Danach kam die beste Phase der Seebuben, doch die FCOP-Abwehr um Routinier Rapisarda war gut organisiert. Eine Viertelstunde vor Spielende dieser intensiven Partie bekam auch der Gast einen Elfmeter zugesprochen, den Younis Harati sicher zum 1:2 versenkte. Nur sechs Minuten später hiess der Torschütze erneut Harati, der damit den über 90 Minuten gesehen verdienten Sieg sicher stellte. Dem FC Oerlikon/Polizei ist damit ein optimaler Start in die Rückrunde gelungen. (mm)

FC  Wädenswil – FC Oerlikon/Polizei 1:3 (0:0)
Sportplatz Beichlen. -120 Zuschauer. – Schiedsrichter: Suter. – Torfolge: 47. Matumona 0:1, 54. Dushi 1:1, 76. Harati (Elfmeter) 1:2, 82. Harati 1:3. – FCOP: Croppi; Marcello, Rapisarda, Samora Batista, Tarchini; Carneito (73. Frangella), Vogel, Albiez, Bajra (86. Giuliano Caldarazzo); Matumona, Harati (88. Paolillo). – Bemerkungen: FCOP ohne Ninnis, Nicola Caldarazzo, Hilali (alle auf der Bank), Bli (gesperrt), Mustafa (Ferien). Gelbe Karten: 23. Studer, 81. Dominguez, 90. Ibrahimi (alle Waädenswil). – 41. Batista Samora, 43. Rapisarda (Croppi hält Elfmeter von Dushi), 69.Tarchini.

Aufstellung

Ersätze