FCOP Männer 1 – FC Bassersdorf

29. Oktober 2017
Punktestand: 0 : 2

Spielbericht

Trotz einer guten Leistung und einer ausgeglichenen Partie unterlag der FC Oerlikon/Polizei dem FC Bassersdorf auf dem Neudorf bei ständigem Regen mit 0:2.
Es war ein Spiel der Kategorie «gut gespielt und doch verloren». Die Platzherren kamen in den ersten zwanzig Minuten zu zwei guten Chancen, doch fand das Leder den Weg ins Netz nicht. Dann hatten sie Glück, als ein Schuss von Schmid vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück sprang (25.). Doch in der 31. Minute gingen die robusten Gäste gleichwohl in Führung. Gino Zambelli gelang das 0:1 für Bassersdorf. Das intensive und auf guten Niveau stehende Spiel blieb weiter spannend, die Neudörfler zeigten über die ganze Spieldauer grossen Einsatz. Doch nur eine knappe Minuten nach Wiederbeginn erhöhten die Gäste, als der eben erst eingewechselte Kumbuesa einen schnellen Angriff mit dem Tor zum 0:2 abschliessen konnte. Die Unterländer agierten nun aus einer massierten Abwehr heraus und gestanden den unermüdlich anrennenden Oerlikern nur noch ganz wenige Torchancen zu. So blieb es bei der knappen und nicht zwingenden Niederlage für die Einheimischen, die jedoch mit einer engagierten Leistung gefallen konnten.

Vorschau

Am nächsten Sonntag, den 5. November 2017, gastiert der FC Oerlikon/Polizei beim Lokalrivalen FC Unterstrass. Spielbeginn auf dem Sportplatz Steinkluppe ist um 10.15 Uhr.


Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Bassersdorf 0:2 (0:1)
Sportplatz Neudorf. – 80 Zuschauer. – Schiedsrichter: Widmer. – Torfolge: 31. G. Zambelli 0:1, 47. Kumbuesa 0:2. – FCOP: Ninnis; Vogel, Rapisarda (48. Blumenthal), Angst, Nicola Caldarazzo; Matumona, Albiez, Bli, Carneiro (80. Mustafa); Frangella (60. Bajra), Harati. – Bemerkungen: FCOP ohne Tschuor (auf der Bank), Paolillo (krank), Rudin, Tairi, Kang, Giuliano Caldarazzo (alle Ferien), Croppi. 25. Pfostenschuss Schmid.