Rückblick auf eine herausfordernde und dennoch beeindruckende Saison 2023/24 für den FC Oerlikon/Polizei ZH

Trotz einer Saison voller Herausforderungen hat der FC Oerlikon/Polizei ZH bemerkenswerte Resilienz und Teamgeist gezeigt, der sich in vielen Momenten der Rückrunde der 2. Liga widerspiegelte. Die zweite Saisonhälfte war geprägt von diversen Verletzungssorgen, darunter Langzeitausfälle von Schlüsselspielern wie Kristijan Djuric, Giuliano Caldarazzo, Loris Schaad und Samuel von Aarburg. Zudem verliessen uns zwei wichtige Stützen der Mannschaft, Mladen Apostolovic und Nikola Djordjevic, die zu anderen Vereinen wechselten.

Trotz dieser Widrigkeiten zeigte unser Team bemerkenswerte Leistungen auf dem Feld, insbesondere zu Hause in der Sportanlage Neudorf, wo wir eine besonders starke Präsenz zeigten. Ärgerlich waren zwar die Gegentore in den letzten Minuten, unter anderem im Achtelfinal-Cupspiel, die in einigen Spielen den Ausgang dramatisch veränderten, doch diese Momente unterstreichen nur die Spannung und den Kampfgeist unserer Spiele. Die Saison endete auf einer positiven Note mit Siegen gegen FC Witikon, SC YF Juventus und BC Albisrieden sowie einem beeindruckenden 3:0 gegen FC Urdorf im letzten Spiel der Saison.

Ein weiterer positiver Aspekt dieser Saison war die Reduzierung der Strafpunkte gegenüber den Vorjahren, was ein Zeugnis unserer verbesserten Disziplin und des Fairplays ist.

Der FC Oerlikon/Polizei ZH gratuliert dem FC Seefeld zum verdienten Meisterschaftssieg und Aufstieg in die 2. Liga Interregional.

Unser Fanionteam der Herren möchte sich ganz herzlich bei allen Zuschauer:innen und Sponsor:innen bedanken, die uns während der gesamten Saison unterstützt haben. Ohne ihre unermüdliche Unterstützung und das Engagement wäre vieles nicht möglich gewesen. Wir freuen uns darauf, Sie alle in der neuen Saison 2024/25 wieder begrüssen zu dürfen, um gemeinsam neue Erfolge zu feiern. Der Sportchef, Francisco De Haro, äusserte sich zur Saison 23/24 wie folgt: «Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben, und noch optimistischer in Bezug auf das, was vor uns liegt. Es war eine erfolgreiche Saison, das zeigt, wie sehr wir auf die Entwicklung von Talenten und den Teamgeist setzen.»

Kommentare sind geschlossen.