Nach einer wohlverdienten vierwöchigen Sommerpause startet die erste Mannschaft des FC Oerlikon/Polizei am Montag, 15. Juli, mit der Vorbereitung auf die neue Saison 2019/2020. Im Kader gab es nur wenige Veränderungen, das Team bleibt zum grössten Teil zusammen. Ebenso geht das Trainer-Duo David Makwana und Valon Mustafa in eine weitere Saison auf der Kommandobrücke. Bereits am Samstag, den 20. Juli, findet das erste Freundschaftsspiel statt. Gegner ist der FC Unterstrass (Steinkluppe, 18.00 Uhr). Am Sonntag, 28. Juli, geht es mit dem Spiel gegen den SV Rümlang weiter (Neudorf, 12.00 Uhr). Am Samstag, 3. August, gastiert mit dem FC Gelterkinden ein Gegner aus der Basler 2. Liga auf dem Neudorf (14.00 Uhr). Am Dienstag, 6. August, gastiert der FC Altstetten auf dem Neudorf (20.00 Uhr) und am Sonntag, den 11. August, findet das Cupspiel der ersten Runde beim FC Bauma statt. Nicht ganz glücklich ist man über die neue Gruppeneinteilung. Der FCOP verbleibt in der Gruppe 2, doch wurden sowohl der bisherige lokale Gegner Unterstrass als auch der Aufsteiger Zürich-Affoltern in die Gruppe 1 eingeteilt. Da der vierte lokale Verein Schwamendingen abgestiegen ist, finden in der neuen Saison leider keine Lokalderbys mehr statt. Während in der Gruppe 1 kein Absteiger aus der 2. Liga interregional figuriert, wurden gleich beide Absteiger, der FC Uster und der FC Dübendorf, in die Gruppe 2 eingeteilt. Neu dazu stossen die drei Aufsteiger aus der 3. Liga, die SV Schaffhausen, der FC Effretikon und der FC Wetzikon. Die weiteren Teams Brüttisellen-Dietlikon, Diessenhofen, Gossau, Greifensee, Phönix-Seen, FC Schaffhausen 2, Wallisellen und Wiesendangen komplettieren das Teilnehmer-Feld. So präsentiert sich eine sehr starke Gruppe. Meisterschaftsbeginn ist am Sonntag, 18. August 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.