7. Oktober 2017
Punktestand: 0 : 0

Spielbericht

Mit einer kollektiven Defensivleistung erkämpften sich unsere Frauen in einer äusserst fair ausgetragenen Partie einen verdienten Auswärtspunkt beim bis anhin verlustpunktlosen souveränen Tabellenführer.

Der FCOP, der die letzten vier Partien unglücklich verloren hatte, wollte auch ohne seine Stammspielerinnen Murbach, Uebersax und Vogel endlich wieder einmal punkten. Gegen den FC Rapperswil/Jona mit 18 Punkten aus sechs Partien und einem Torverhältnis von 26:1 sicher keine leichte Aufgabe; aber für einmal zeigten alle elf – ausnahmslos während 90 Minuten eingesetzten – Spielerinnen auf dem Platz, was in ihnen steckt. In der ersten Spielhälfte agierten beide Teams eher vorsichtig und auf beiden Seiten war spätestens an der Strafraumgrenze Schluss. Auch die Einwechslung von Berger kurz vor der Pause brachte den aus Rapperswiler Sicht erhofften Umschwung nicht.

Nach dem Seitenwechsel stand der Gast aus Zürich zwar vermehrt unter Druck, dank einer kämpferischen Defensive, einer herausragenden Zuberbühler und für einmal auch mit etwas Glück bei einem Pfostenschuss blieb der FCRJ erstmals in dieser Saison ohne Torerfolg. Der FCOP hatte ebenfalls die eine oder andere Torchance, aber auch Schärer war auf ihrem Posten. Gemessen an den Spielanteilen und dem Einsatz dürfen beide Teams mit dem Schlussresultat zufrieden sein. (sb)


Das Foto ist vom letztjährigen Spiel in Rapperswil…

Kommentare sind geschlossen.