10. November 2019
Punktestand: 2 : 2

Spielbericht

Trotz vieler guter Chancen erreichte der FCOP gegen Wiesendangen nur ein 2:2-Unentschieden. Kristjan Duric per Elfmeter und Hüseyin Eralp trafen für die Neudörfler.

Der FC Oerlikon/Polizei war über weite Strecken der Partie spielbestimmend, schaffte es jedoch nicht, aus den vielen Chancen mehr als zwei Tore zu erzielen. Das Spiel begann gut für den Platzclub, denn schon in der achten Minute verwandelte Djuric einen Foulelfmeter gewohnt sicher zum 1:0. In der 35. Minute klatschte ein Schuss von Eralp an die Latte. So hatte das 1:0 dann lange Bestand. Erst in der 60. Minute sahen die Zuschauer wieder einen Treffer, als Oertli für die Gäste ausgleichen konnte. Eine Viertelstunde vor Spielende traf dann Eralp mit einem schönen Freistoss zum 2:1. Doch in der 86. Minute gelang den Winterthurern mit einem Konter der 2:2-Ausgleich. Am nächsten Sonntag, den 17. November 2019, kommt es zum letzten Saisonspiel. Die zweimal verschobene Partie gegen den FC Greifensee findet dann zum Vorrundenabschluss statt. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Match-Telegramm

FC Oerlikon/Polizei – FC Wiesendangen 2:2 (1:0)

Sportplatz Neudorf. – 140 Zuschauer. – Tore: 8. Djuric (Elfmeter) 1:0, 60. Oertli 1:1, 75. Eralp 2:1, 86. Fresneda 2:2. – FCOP: De Almeida; Mercan, Murrell, G. Rapisarda, Negrinelli, Eralp (80. L. Rapisarda), Djuric, Ponte, Vogel, Harati (65. Albiez), Matumona (80. Mustafa). – Bemerkungen: FCOP ohne Lötscher, Pina Mancion, Lopez, Frangella (auf der Bank), Wellauer (Beruf), Hilali (Privat), Tschuor (Aufbautraining), Tarchini (Schule/Ausbildung), Nyarko, Ievoli, Blumenthal, Gloria (nicht im Aufgebot), Morina (verletzt). Gelbe Karten: 24. G. Rapisarda, 71. Negrinelli. 92. Tor von Albiez annulliert.

Kommentare sind geschlossen.